Börse

Astrologie und Börse im wissenschaftlichen PSI-Test

Es ist so weit! Meine astrologischen Börsen-Prognosen werden von der „GWUP“ (Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung für Parawissenschaften e. V.) geprüft. Trader und Astrologen können davon profitieren. Dazu unten mehr.

Die Bedingungen – Ablauf/Vorgehensweise

Es müssen 50 Prognosen auf Intraday-Basis gestellt und mindestens eine Woche vorab Herrn Michael Kunkel via Mail zugeschickt werden, der diese dann als eingegangen bestätigt. Es gibt dabei keine Zeitspanne, jedoch werde ich die meisten Prognosen in 2016 tätigen. Anfang Dezember (2015)  gibt es aber schon die ersten Prognosen. Dabei nenne ich die Uhrzeit des Einstiegs, ab dem der Wert steigt oder fällt und die Uhrzeit des Ausstiegs.  Die Prognose ist richtig, wenn der Kurs entsprechend der angegebenen Richtung (short/fällt oder long/steigt) dann entsprechend über, bzw. unter dem  Einstiegszeitpunkt liegt (grafisches Beispiel unten).  Ich kann mir dabei Indizes, Aktien, Währungen, Rohstoffe etc. aussuchen. Der Test gilt als bestanden, wenn 40 Prognosen richtig sind.

Beispiel

Prognose vom 01.11.15: Gold dürfte am Dienstag, d. 17.11.15 in der Zeit von 14.00 bis 19.00 Uhr short (Kurs fällt) sein. Der Trade gilt als „sicher“. Allerdings bin ich nicht immer ganz zeitgenau, deswegen sollte man entweder die Kernzeit beachten, bzw. es wird in dieser Zeit Verkaufsorder in den Markt gelegt, die bei Erreichen einer bestimmten Marke zu Gewinnmitnahmen führen. Es kann also sein, dass sich kurz vorher ein Ausreißer nach oben zeigt oder Gold generell vorher nach oben marschiert.

Das Ergebnis wäre laut Bedingungen richtig gewesen, allerdings ist die Vereinbarung zum Test erst am 25.11.15 getroffen worden.

Gold_17_11_15_Guidants_spIRISfeed_COK

Da ich das „Spiel“ natürlich gewinnen will und die Astrologie (wie ich sie betreibe) anerkannt werden „soll“, werde ich die aufwändigste Berechnung unternehmen müssen, die ich jemals zuvor getätigt habe. Dabei habe ich schon zig tausend Seiten in der Vergangenheit erstellt. Das ist sehr zeitaufwändig und fordert ein hohes Maß an Konzentration, da ich die Berechnungen, zwar mit einem Astroprogramm be-, aber die Bogenminuten und Laufzeiten der Planeten im Kopf umrechne. 40 bis 50 Werte aus Indizes, Aktien, Rostoffen und Währungen werden dabei täglich analysiert und wenn möglich, bis auf die Minute genau ermittelt. Bei einem trägen Uranus ist man dann schon etwas länger beschäftigt.

Ich würde sämtliche Berechnungen und auch die Tagesprognosen, die nicht für den Test bestimmt und entsprechend gekennzeichnet sind, hier veröffentlichen wollen, da ich davon ausgehe, dass der Verlauf des Tests Spannung erzeugt. Es wird vielleicht auch ein Tages-Trendbarometer auf der Startseite geben (rechte Sidebar).

All das kann, um es auf hochdeutsch zu sagen, in die Büx gehen und die Astrologie bleibt wo sie ist, wissenschaftlich nicht anerkannt (zumindest nicht durch mich) und ich kann mir anschließend einen Job in einer anderen Branche suchen. Wenn schon ein Untergang, dann aber wenigstens einen mit Anlauf. Allerdings ist es auch richtig aus der Deckung zu gehen. Laut GWUP gab es schon Astrologen, die sich unter Ausschluss der Öffentlichkeit (bis auf eine Ausnahme) haben testen lassen. Keiner hat bestanden.

Von den Börsen-Interessierten, die sich hier die Tages-Prognosen angucken, erbitte ich deswegen eine (freiwillige) Spende für meine Arbeit und den Zeitaufwand. Bisher hatte ich da immer feste Tarife, das fällt jetzt weg.

Astrologen erhalten parallel ab 500 € alle meine Berechnungen (Jahres- und Tagesprognosen), inkl. Horoskope und Erklärungen und können mit mir Rücksprache halten.

Die Prognosen gibt es später im Untermenü.

Spenden möglich über:


Noris-Bank
IBAN: DE67 1007 7777 0080 9350 00
BIC: NORSDE51XXX

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erlauben die Personalisierung von Inhalten und Werbung. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close