Astro-Schule für die Liebe: Teil II – die Venus in den Zeichen

Das Liebes-Barometer: die Venus in den Tierkreiszeichen

Die Venus steht für Bindungsfähigkeit, Hingabe, Emotionen und sexuellen Trieb. Von daher ist das ein ganz wichtiger Hinweis für eine gemeinsame Zukunft. Schauen Sie nach, wie es in Ihrem (zukünftigen) Partner aussieht und wie Sie selbst gestrickt sind. Passt das?

Sollten Sie nicht wissen, in welchem Zeichen Ihre  Venus steht oder  Ihres Partners, bei astro.com können Sie es mit Ihren Daten herausfinden. Wenn Sie keine Geburtszeit haben, geben Sie einfach 12.00 Uhr ein, das reicht, um heraus zu finden, wo sich die Venus befindet.

 Venus im Widder: diese Menschen verlieben und entlieben sich schnell. Oft bleibt es bei einer Affäre, weil die Venus im Widder nach Abwechslung sucht. Passen Sie auf, dass Sie nicht ein Abenteuer bleiben, wenn Sie auf eine solche Person treffen. Wenn Sie selber die Venus im Widder haben, so sollten Sie sich nicht verschenken und vorher prüfen, ob Sie aus einer Affäre mehr machen möchten. Im Bett ist dieser Personenkreis vom Egoismus geleitet. Es fehlt an Hingabe und sich fallen lassen, so dass man diese Personen nur schwer erobern kann – man kommt emotional sehr schlecht an sie heran. Sind Sie einer Venus im Widder verfallen und wünschen eine dauerhafte Bindung, so sollten Sie für Abwechslung sorgen und außerdem Eigeninitiative (vor allem beim Sex) an den Tag legen.

Venus im Stier: die Venus im Stier zeigt stets an, dass diese Personen sich fest binden wollen – herzlichen Glückwunsch, wenn Sie ein solches Exemplar ergattert haben. Aber nicht nur das, Frauen mit der Venus im Stier haben sehr viel Sexappeal und lieben erotische Genüsse. Männer mit der Venus im Stier lieben Frauen, die weiblich sind und ihre weiblichen Reize zeigen. Beide können sich hingeben und Gefühle zulassen. Guter Sex ist vorprogrammiert – aber eher ausdauernd, denn kurz und hitzig. Nachteil dieser Menschen ist die Eifersucht und sie sind besitzergreifend. Das kann zwar sehr schön sein, aber auch Komplikationen hervorrufen.

Venus im Zwilling: hier kommen die Spieler, die mit Leichtigkeit eine Partnerschaft angehen. Geselligkeit und Frohmut und Unterhaltung ist den Venus-im-Zwilling-Geborenen sehr wichtig. Haben Sie Spaß mit dem Partner, dann ist die Welt in Ordnung. Sie neigen nicht sich fest zu legen und um zu heiraten. Dafür können sie auch mit einem Partner zusammen bleiben, den sie nicht mehr leiben. Hauptsache der Spaß kommt nicht zu kurz. Lieber einen „Kumpel“ an der Seite haben, anstatt Stress zu bewältigen. Im Flirten sind sie groß! Frauen mit Venus im Zwilling wirken oft distanziert, der Mann mit Venus im Zwilling liebt Frauen, die in der Liebe unverkrampft sind.

Venus im Krebs: bei dieser Konstellation ist es den Menschen wichtig ein gemütliches Heim an zu streben. Behaglichkeit und Geborgenheit steht ganz oben auf der Liste. Sie wollen „Eins“ mit dem Partner sein und suchen die Seelenverwandtschaft. Gefühle zeigen ist Ihnen wichtig, sie dürfen aber nicht abgewiesen oder enttäuscht werden, dann sind sie lange Zeit enttäuscht. Oft macht sich diese Klientel aber auch was vor. Sie suchen ihren Traumpartner, haben sich einen ausgesucht, doch der oder die will nicht. Illusionen bei der Partnerschaftssuche sind an der Tagesordnung, aber auch Klammern ist möglich. Auf der erotischen Seite sind beide offen und lernwillig.

Venus im Löwen: die Romantiker pur, wenn sie angebissen haben. Bis dahin vergeht aber noch viel Zeit und begleiten einige Komplikationen den Weg. Frauen neigen zu Hysterie in der Partnerschaft, Männer wollen Glanz an ihrer Seite. Hierbei können echte Gefühle auf der Strecke bleiben, weil das Status-Symbol wichtiger scheint. Oft sehen wir Frauen mit der Venus im Löwen, die stark geschminkt sind und Designer-Kleidung bevorzugen und eben oft alles stark übertrieben. Männer sind großzügig und geben dafür viel Geld aus, auch, wenn es noch nicht die richtige Frau ist. Dramen können die Partnerschaft belasten. Ist aber einmal ein Kompromiss gefunden, man hat die Grenzen abgesteckt, hat man den Partner an seiner Seite, auf den man stolz sein kann.

Venus in der Jungfrau: Männer mit Venus in der Jungfrau wollen eine praktische und patente Frau. Dennoch darf sie nicht in Jogginghosen herum laufen und sollte gepflegt sein. Natürlich darf sie auch vor ihm kaum Männerbekanntschaften gehabt haben. Was heutzutage eher schwierig sein dürfte. Außerdem sollte sie sparsam sein und materielle Dinge zu schätzen wissen. Die Frau mit Venus in der Jungfrau ist patent, das heißt aber nicht, dass sie die anderen Attribute erfüllt. Beide – Mann wie Frau – sind oft gehemmt und haben ein falsches Schamgefühl, außerdem könnten sie sich aus Berechnung einen Partner suchen, aber auch daran ein Leben lang fest halten.

Venus in der Waage: beide wirken etwas unterkühlt, können sich schlecht festlegen, machen emotional zu und beide wollen einen Partner mit Geschmack an ihrer Seite. Kleidung ist Ihnen wichtig, die optische Erscheinung, Einrichtung der Wohnung, aber auch Kunst und Kultur. Hier kann man nicht drängeln. Die Menschen mit Venus in der Waage benötigen eine lange Zeit bevor sie sich entscheiden, wenn sie es tun. Ist der Knoten geplatzt, könnte man ihnen hörig werden.

Venus im Skorpion: Frauen mit Venus im Skorpion locken die Männer – sie kommt einer Venusfalle gleich und signalisiert Lust und Wille. Meist kann sie aber nicht halten, was sie nach außen verspricht. Das ändert sich, wenn sie den richtigen Mann gefunden hat. Der Mann mit Venus im Skorpion will eine Frau mit Sex. Er kann aber, wenn er Feuer gefangen hat, sich auch gerne mit Blümchensex anfreunden. Beide versuchen durch Manipulation Hörigkeit zu schaffen. Eifersucht und Besitzdenken könnten für weitere Komplikationen sorgen.

Venus im Schützen: beide sind freiheitsliebend, suchen aber auch einen Partner, mit dem sie intellektuelle Themen besprechen können und der auch seine Karriere denkt. In der Liebe ist er schnell verliebt. Hier muss man aufpassen, dass es kein Strohfeuer ist. Wenn man tolerant ist und Kleinigkeiten übersieht, wie den Freiheitsdrang nicht fesselt, kann einen tollen Partner haben.

Venus im Steinbock: diese Personen können schwer Gefühle nach außen zeigen. Sie wirken reserviert und vielleicht auch distanziert. Wenn die Liebe nicht entfacht ist, können sie auch durchaus ihren Trieb und ihr Verlangen unterdrücken. Ist alles stimmig, wird die große Leidenschaft entfacht. Menschen mit Venus im Steinbock sind sehr wählerisch, weil sie eben den Partner fürs Leben suchen und von diesem nicht mehr loskommen wollen. Es besteht aber damit später die Problematik, die Liebe und Partnerschaft als Pflicht zu erfüllen.

Venus im Wassermann: beide zeigen sich nach außen auffällig in der Optik oder wirken exzentrisch. Sie sind Kumpeltypen und wirken auf Ihr Gegenüber immer als bester Freund – hier sind sie leicht zugänglich. Dennoch sind sie in Bezug auf die Gefühle scheu und lassen sich nicht ketten. Überhaupt finden sie es auch nicht schlimm, wenn sie eine Partnerschaft ohne große Gefühle haben. Beide brauchen es bunt mit viel Abwechslung und einem großen sozialen Netzwerk.

Venus im Fisch: dieser Personenkreis träumt gerne und lebt in diesen erotische Fantasien aus. Hier kommt auch oft ein Hang zum gleichen Geschlecht zum Tragen. Auf der einen Seite wollen sie sich gerne in der Liebe festlegen, auf der anderen Seite kann eine große Enttäuschung, die nicht unverschuldet passiert ist, dazu führen, dass sie über Jahre eine lockere, aber verbindliche Partnerschaft haben. Wenn sie wieder Vertrauen haben, dann kann sogar geheiratet werden. Erotisch sind die „Venus-in-den-Fische-Menschen“ oft unbeholfen und einseitig.

Foto: „Venus“, katmary/Flickr.com, Lizenzbedingung

Cookies erlauben die Personalisierung von Inhalten und Werbung. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close